Sprache: 
Um diese Webseite anzusehen ist es notwendig, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern.
Die Cookies enthalten keine privaten Informationen, sie sind für den Programm Ablauf notwendig.
  das beim Ansehen diese Website, beim Einloggen und Registrieren Cookies gespeichert werden.

* User Menu

Ebay Angebote

Statistik

  • *Benutzer gesamt: 8083
  • *Letzter: JoachimR

  • *Beiträge gesamt: 603
  • *Themen gesamt: 371
  • *Heute online: 7
  • *Am meisten online: 167
(Juli 16, 2012, 11:34:06 Vormittag)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 2
  • *Gesamt: 2

Kampf um Berlin

Immowelt

Angebote

Seniorenwohnungen

O2 Surfstick

Angebote

Willkommen auf DeutscheAhnen.de

Willkommen auf DeutscheAhnen.de
Der altdeutschen Ahnenforschung in den alten Deutschen Ostgebieten
Bitte klicken Sie auf den Link Forum , um zum Diskussions-Forum zu gelangen.

Viel Glück und  Erfolg bei der Ahnenforschung wünscht Admin Dipl.Ing. Stefan Hartmann.

Sponsored Links

* Ebay Angebote

Neue Postings


xxFamilien Kriesel früher aus dem Kreis Wirsitz / und nicht Familie z Gresilowski.
Geschrieben von: MUTTISLIEBLING, Januar 21, 2016, 12:00:00 Nachmittag
Antworten: 1

Board: Vorschläge für neue Forenthemen
Gelesen: 3667

Zitat von: MUTTISLIEBLING am März 09, 2010, 11:06:12 Nachmittag
Kai Petrich aus Niedersachsen

Ich brauche Hilfe bei der Familienkunde zu folgendem Thema:

Familien Kresilowski und Kreschilowski aus Litauen und dem Gebiet Podolien bis zum Jahr 1875/
auch Familiennamen GREZILOWSKI oder GRESILOWSKI oder GRESCHILOWSKI würden mich weiterhin ab dem 21.01.2016 interessieren. Familien Kresilowski herbu (Erbe) Korczak und Familien Kreselowski herbu (Erbe) Korczak werden mich ab dem 21.01.2016 weiterhin interessieren.
Nur vermutlich gibt es ein Gut Kresel oder so ähnlich heißend. Oder war die Familie (von) Kreselwski an dem Anfang ein Teil der z Kisil? herbu- Wappenbild Kisil oder Namiot (Zelt)  die dem polnischen- Wappenstamm Korczak in der litauischen Reichshälfte von Polen-Litauen zuwechselten?     24.01.2016

Eine Familie Korczak ohne eine Wappenbildführung lebte vermutlich früher in Ostpreußen,  vielleicht- vermutlich war die dortige Familie Korczak nicht adelig und vielleicht- vermutlich war sie eine bürgerliche Familie Korczak nicht genau bekannten Korczak Herkommens aus dem (Szlachta-)Wappenstamm Korczak, jedoch stammte sie vermutlich aus dem Szlachta-Wappenstamm  Korczak in-und-aus Masowien oder Litauen oder Podolien und somit stammte sie vermutlich aus dem Wappenbilderbe Korczak in dem Polnischen Reich. Das Adelsgeschlecht z Korczak das das Wappenbild zunächst führte ``stammt ungefähr aus Südostpolen``, weil es ungefähr dort urkundlich in dem 14. Jahrhundert bekannt wurde. Es hatte vorher einen Namen gehabt der als ein ungarischer Adelsfamiliennamen gilt, jedoch in Polen den Namen Korczak angenommen.                                                                                       21.01.2016                                     und 24.01.2016

Hingegen meine Ahnen Familie unbekannt KRIESEL: ab dem Jahr 1824 ungefähr aus dem Landkreis Wirsitz und Familie Christian KRIESEL aus dem Landkreis Wirsitz ab dem Jahr 1845 ungefähr.
                        30.03.2010                                                                                     erweitert durch mich an dem 21.01.2016


questionInschrift des Hartmann-Felske-Denkmals
Geschrieben von: felizitas, November 07, 2015, 10:05:17 Vormittag
Antworten: 0

Board: Hugo Hartmann Komponist
Gelesen: 1109

Hi,

gibt es ein Bild des Hartmann-Felske-Denkmals, auf dem die Inschrift des Steines lesbar ist?
- Ggfs. ein hochauflösender Scan der beiden Postkarten (die Urheberrechte würde ich hier beim Verlag vermuten) vom Marienburger Stadtpark mit dem Denkmal?

Viele Grüße von der Spree

* felizitas *


xxKalb geb. Treichel
Geschrieben von: MUTTISLIEBLING, Februar 10, 2015, 01:46:36 Nachmittag
Antworten: 9

Board: Ahnenforschung im Kreis Danzig
Gelesen: 9564

Zitat von: MUTTISLIEBLING am März 30, 2010, 10:44:27 Nachmittag
Zitat von: MUTTISLIEBLING am März 10, 2010, 11:01:41 Vormittag
Kai Petrich
EMail KaiPetrich@gmx.de

VERBESSERUNG: Die Familiennamen BARRACK auch BORRACK kamen in Danzig und umzu Danzig nicht urkundlich vor, (und) kamen jedoch in der Krempermarsch in den Elbmarschen nordwestlich Hamburgs vor (und kamen später in dem Dorf Blankenese bei Hamburg vor, nahe dem Kirchspiel NIENSTEDTEN und Ottensen (um 1543 vermutlich begründet) bei Hamburg), in Westholstein-Weststormarn im Bauernverzeichnisbuch des Bauern Johannes Gravert ...  und anderer Buchautoren (Quelle: 1929 ) erwähnt nur vor.

xxDobschall aus Kurzebrack
Geschrieben von: clarissa1874, November 29, 2014, 10:07:45 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Marienwerder
Gelesen: 2283

Zufallsfund:

Wilhelm Eduard DOBSCHALL
Klempner, evangelisch
25 1/2 Jahre alt
* in Kurzebrack, Kreis Marienwerder
wohnhaft in Berlin, Parochialstr. 4
Vater: Klempner Karl DOBSCHALL, verstorben und zuletzt wohnhaft in Kurzebrack
Mutter: Marie geb. BARTEL, wohnhaft in Wokust [?], Mecklenburg-Strelitz
und
Friederike Karoline Louise MAHNKE, evangelisch
29 Jahre alt
* in Neubrück bei Strelitz
wohnhaft wie der Bräutigam
Mutter: unverehelichte Karoline MAHNKE, später verehelichte  Arbeitsmann DOHMS
oo 31.10.1874 um 14.00 h in Berlin
Trauzeugen:
1) Polizeihiflsarbeiter Ludwig Bartels, 34 Jahre alt, wohnhaft in Berlin, Skalitzer str. 62
2) Kutscher Karl Friedrich Schumann, 33 Jahre alt, wohnhaft in Berlin, Gertraudtenstr. 22
Randvermerk: "Zu 80 Berlin, den 30" Januar 1876 Nachträglich wird vermerkt, daß der Bräutigam seinen Namen abweichend vom Taufschein Dopschall, nicht Dobschall zu schreiben gewöhnt ist. Vorgelesen, genehmig und unterschrieben gez. Wilhelm Dopschall. Der Standesbeamt gez. Unterschrift"

Quelle: Heiratshauptregister des Standesamts Berlin I, Nr. 80/1874

xxRakowski aus Kulm
Geschrieben von: clarissa1874, Juli 18, 2014, 01:40:54 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Kulm
Gelesen: 2365

Zufallsfund:

Der pensionierte Organist Karl RAKOWSKI, 74 Jahre alt, katholisch, wohnhaft in Tillitz "in der Wohnung des Miloszewski", stirbt am 10.07.1877 um 14.00 h in Tillitz im Alter von 74 Jahren. Er war geboren in Kulm an der Weichsel und  der Ehemann von Malgorzate geb. Schmigewitz.
Der Altsitzer Andreas Grabowski zeigt am 11.07.1877 dem Standesbeamten den Tod an.

Quelle: Nebenregister des Standesamts Tillitz, Kreis Löbau, Westpreußen mit zeitweiligem Sitz in Groß Pacoltowo

xxPeck aus Biall, Kreis Neustettin
Geschrieben von: clarissa1874, März 17, 2014, 11:36:29 Vormittag
Antworten: 0

Board: Kreis Neustettin
Gelesen: 2513

Alfred PECK, evangelisch, ledig, geb. am 19.02.1889 in Biall, Kreis Neustettin, Arbeiter, wohnhaft in Berlin, Lothringer Str. 8, Sohn des Albert PECK, Schäfer, und der Wilhelmine geb. SCHUBING [vielleicht auch Schubring], beide wohnhaft in Biall, leistet seinen Militärdienst in der Zeit vom 13.10.1909 bis zum 18.09.1911 ab; nach der Mobilmachung ist er als Unteroffizier [ab 02.08.1915] Angehöriger des Feldrekruten-Depot 1 "Südarmee".
Quelle: Kriegsranglisten und -stammrollen des Königreichs Bayern, 1. Weltkrieg 1914-1918

Hat jemand Informationen zur Herkunft seiner Eltern, die vermutlich mit meinen PECK-Vorfahren aus dem Kreis Neustettin verwandt sind? - Vielen Dank für entsprechende Mitteilungen und Suchtipps!

xxFrieda SCHLEGEL aus Labenz
Geschrieben von: clarissa1874, Dezember 07, 2013, 01:55:04 Nachmittag
Antworten: 1

Board: Kreis Dramburg
Gelesen: 4026

Guten Tag Jürgen,

aus Deiner Suchanfrage geht leider nicht hervor, um welches Labenz es sich handelt.

Orte mit diesem Namen gab es z. B. in den Kreisen

Dramburg
Lauenburg
Neustettin
Schivelbein,
alle in Pommern

und
Briesen
in Westpreußen.

www.kartenmeister.com u.a. nennt mehrere Orte mit genaueren Angaben. Vielleicht wirst Du dort fündig.

Du solltest also anhand von Dir vorliegenden Dokumenten oder Aufzeichnungen zunächst herausfinden, ob es eine Kreis- oder Gebietsangabe zum Geburtsort gibt. Welcher Konfession gehörte die gesuchte Person an? Wichtig für die Suche in kirchlichen Registern.

Gruß
Willi

xxGronert aus Danzig
Geschrieben von: clarissa1874, Februar 04, 2013, 11:30:41 Vormittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Danzig
Gelesen: 2735

Friedrich Wilhelm GRONERT, Unteroffizier, 31 2/3 Jahre alt, ledig, Sohn des Johann Christian GRONERT, Viktualienhändler in Danzig, und Caroline Charlotte DAHMS, 26 1/2 Jahre alt, ledig, Tochter des George Wilhelm DAHMS, Bürger und Schuhmachermeister in Neuruppin werden am 08.01.1837 in Neuruppin von Garnisonspfarrer Grauert getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > "Die Eltern sind todt.", Braut > "Der Vater consentirte."

Quelle: Ev. Militärkirchenbuchduplikat der Garnisongemeinde Neuruppin, Brandenburg, 1833, Trauungen 1837, Nr. 1

Louise Bertha GRONERT, eheliche Tochter des Wilhelm GRONERT, Unteroffizier, und der Charlotte geb. DAHMS, wird am 23.01.1838 um 5.30 h in Neuruppin geboren und dort am 18.02.1838 von Garnisonspfarrer Grauert getauft. Paten: 1) Unteroffizier Borchert 2) Hoboist Wegner 3) Jungfrau DAHMS 4) Jungfrau Thöns 5) Jungfrau Heinicke
Quelle: wie zuvor, Taufen 1838, Nr. 10

Vielleicht ein Anhaltspunkt für den einen oder anderen Gronert-Forscher.

xxTreichel
Geschrieben von: clarissa1874, November 18, 2012, 09:06:15 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Kreis Köslin
Gelesen: 3339

Willi TREICHEL, Reservist aus Kratzig im Kreis Köslin, ist in Verlustliste 0058 vom 29. September 1914 des Infanterie-Regiments Nr. 54 in Kolberg und Köslin, III. Bataillon, 9. Kompanie als Toter aufgeführt.

Hat jemand weitere Informationen zu Treichel aus Kratzig?

xxWendt in Friedrichshagen
Geschrieben von: clarissa1874, November 18, 2012, 07:46:00 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Angerapp
Gelesen: 3087

Zufallsfund:

Friedrich WENDT, Dienstknecht in Ludwigsaue, 37 3/4 Jahre alt, ledig, Sohn des in Friedrichshagen im Kreise Darkehmen verstorbenen Arbeitsmannes Christian WENDT und Dorothee Friederike KUBUSCH, 23 1/2 Jahre alt, ledig, Tochter des Wilhelm KUBUSCH, Arbeitsmann in Ludwigsaue, werden am 16.08.1857 in Ludwigsaue von Prediger Schulze aus Rüthnick getraut. Einwilligung in die Ehe: Bräutigam > keine Angabe, Braut > "Eltern"

Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Ludwigsaue, Altkreis Ruppin, jetzt Kreis Oberhavel, Brandenburg, 1810-1874, Trauungen 1857, Nr. 2

Anmerkung: Der Kreis Darkehmen wurde 1938 in Kreis Angerapp umbenannt.

xxPanske und Behrendt
Geschrieben von: felizitas, November 07, 2015, 12:17:18 Nachmittag
Antworten: 6

Board: Ahnenforschung im Kreis Tuchel
Gelesen: 5837

Hi, chaka,

hier eine Übersicht zu den Vorfahren von Anton Behrendt, soweit ich sie bisher erfasst habe:


Vorfahren des Anton Behrendt

bis zur 16. Generation

    Generation 1
        1 - Anton Behrendt 1934-1995
    Generation 2
        2 - Hans Jan Behrendt 1898-1945
        3 - Antonia Toni Panske 1902-1976
    Generation 3
        4 - Julian Behrendt 1864-1940
        5 - Regina Weilandt 1872-1938
        6 - August Thomas Panske 1860-1916
        7 - Catharina Martha Froelke 1866-1949
    Generation 4
        8 - Matthias Behrendt 1826-
        9 - Anna Wenda †
        10 - Johann Weilandt 1842-
        11 - Helena Hoffmann 1843-
        12 - Johann Thomas Panske 1831-1909
        13 - Catharina Elisabeth Nelke 1839-1916
        14 - Matthaeus Froelke †
        15 - Anna Behrendt †
    Generation 5
        16 - Mathias Peter Behrendt 1790-1864
        17 - Catharina Anna Pankau 1805-1884
        18 - [hypoth.] Joseph Wenda †
        19 - [hypoth.] Catharina Wollschleger †
        24 - Simon Paul Panske 1801-1862
        25 - Magdalena Otto 1796-1875
        26 - Casimir Joseph Nelke 1814-1857
        27 - Anna Maria Rosentreter 1816-1884
    Generation 6
        32 - Mathias Behrendt /1775-
        33 - Anna Jarske †
        34 - Joseph Pankau †
        35 - Gertrud Rink †
        52 - Joseph Nelke 1775-1831
        53 - Elisabeth Gatz 1770-1844
        54 - Johannes Rosentreter ca 1792-1848
        55 - Eva Brügmann ca 1785-1853
    Generation 7
        104 - Paul Nelke 1740-1790
        105 - Gertrud Gatz 1748-1785
        106 - Paul Gatz 1734-1785
        107 - Anna Thiede 1744-1820
        108 - Adam Rosentreter 1753-1813
        109 - Marianna Josephina Maria Grabowitz 1762-1813
    Generation 8
        208 - Peter Nelke ca 1690-1759
        209 - Anna Rink †ca 1801
        210 - Paul Gatz ca 1716-
        211 - Anna Littgard 1727-1802
        212 - Stanislaus Gatz †
        213 - Anna Nelke ca 1690-ca 1750
        214 - Jacob Thiede 1719-1784
        215 - Gertrud Nitzler 1722-
        216 - Georg Rosentreter 1692-1753
        217 - Elisabeth Schwemin 1712-1803
        218 - Laurentius Grabowitz 1716-1782
        219 - Gertrud Chylewska 1730-1804
    Generation 9
        416 - Michael Nelke ca 1652-1722
        418 - Johannes Rink /1890-
        422 - Peter Littgard †/1768
        423 - Gertrud Pliske ca 1707-1767
        424 - Matthias Gatz †1707/
        425 - Eva ? †
        426 => 416
        427 => 417
        428 - Jacob Thiede /1685-
        429 - Catharina Gersch /1685-
        430 - Paul Nitzler /1677-
        431 - Anna N.N. †
        432 - Georg Rosentreter 1653-1733
        433 - Agnes N.N. †
        434 - Peter Schwemin ca 1680-1738
        435 - Hedwig N.N. ca 1682-1732
        436 - Laurentius Grabo ca 1680-
        437 - Anna N. N. †
        438 - Johann Chylewski 1695-1738/
        439 - Elisabeth Stolpmann 1702-1739/
    Generation 10
        832 - Jacob Nelke /1640-
        833 - Hedwig ? /1640-
        856 - Matthias Thiede /1690-
        858 - Georg Gersch /1670-
        859 - x N. N. /1670-
        864 - Martin Rosentreter /1640-1655/
        865 - Marianna N.N. /1640-
        868 - Michael Schwemin 1650-1697
        869 - Agnes Risop ca 1660-1739
        876 - Albrecht Chylewski †1693/
        877 - Hedwig ? †1694/
        878 - Lorenz Stolpmann ca 1663-1759
        879 - Hedwig N.N. ca 1660-1759
    Generation 11
        1.664 - x Nelke †
        1.736 - Johann Schwemin 1615-ca 1670
        1.738 - Thomas Risop ca 1640-/1676
        1.739 - Elisabeth Rhode ca 1640-ca 1700
        1.756 - Johann Stolpmann 1630-ca 1692
        1.757 - Sophia Rhode ca 1630-ca 1670
    Generation 12
        3.476 - Laurenz Risop ca 1620-ca 1670
        3.477 - Agnes N.N. ca 1620-ca 1670
        3.478 - Lorenz Rhode ca 1620-ca 1670
        3.512 - Laurentius Lorenz Stolpmann ca 1610-ca 1660
        3.514 - Christoph Rhode ca 1580-1652
        3.515 - Agnes Latzke ca 1580-ca 1660
    Generation 13
        6.952 - Andreas Risop ca 1580-ca 1630
        6.956 => 3.514
        6.957 => 3.515
        7.028 - N.N. Rhode 1560-1610
        7.030 - Mathias Latzke 1550-ca 1630
    Generation 14
        13.904 - Bartholomaeus Risop ca 1560-ca 1610
        14.056 - N.N. Rhode 1520-1580
    Generation 15
        28.112 - Andreas Rhode ca 1500-1560

>> Zur Interpretation der Übersicht:  /JJJJ  bedeutet vor dem genannten Jahr geboren, bzw. gestorben. Entsprechend bedeutet  JJJJ/  nach dem genannten Jahr geboren bzw. gestorben. <<


Viele Grüße von der Spree

* felizitas *


### alle Angaben ohne Gewähr ###

xxNeue Forenthemen
Geschrieben von: MUTTISLIEBLING, Februar 10, 2015, 02:06:23 Nachmittag
Antworten: 10

Board: Vorschläge für neue Forenthemen
Gelesen: 9844

Zitat von: MUTTISLIEBLING am März 10, 2010, 10:17:13 Vormittag
Kai Petrich  Niedersachsen

Die Kriesel vertreten durch Jacob Kriesel verheiratet mit Caroline Kriesel aus vormals Caroline Ladwig geborene Fenski heiratetet um 1827 in Strelno (in dem Kreis Strelno in Ost-Posen), und dann ist auch noch bemerkenswert, (dies nun aber: meine Ahnen Christian Kriesel und dessen ein Nachkomme Julius Kriesel (in dem Kreis Wirsitz heute Kreis Pila nahe Ost-Posen und in dem Kreis Strelno in Ost-Posen)),: vermutlich-vielleicht das ein Ahne Kriesel (von mir) mit einer Linie bürgerlicher (Frau Dreger oder Dräger geborener) Unruh verwandt gewesen war/ oder wurde, weil daß bis heute eigentlich gelten sollte, meine ich.

xxWeidhorn
Geschrieben von: clarissa1874, Dezember 08, 2014, 03:30:49 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Graudenz
Gelesen: 2126

Gesucht werden weiterführende Hinweise, z. B. Geburt und Eltern, auf

Heinrich August WEIDHORN
Musketier aus Graudenz
vermisst im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71.
Keine weiteren Angaben vorhanden.
Quelle: Deutsche Verluste im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871

Vermutlich ist er der Sohn von

Michael WEIDHORN
und
Caroline geb. RADKE [Radtke],

die etliche Kinder in der evangelische Kirche von Graudenz taufen ließen. Es wird weiterhin vermutet, dass Michael WEIDHORN, geboren um 1814, aus dem Kreis Briesen stammte.

Für entsprechende Mitteilungen bedanke ich mich.



xxStrehlau aus Ossettno
Geschrieben von: clarissa1874, Juli 18, 2014, 02:34:08 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Löbau
Gelesen: 2531

Zufallsfund:

Jacob STREHLAU, Kätner, katholisch, geb. in Ossettno, dort wohnhaft, stirbt am 18.05.1878 um 21.00 h in Ossettno im Alter von 50 Jahren.
Marjanna geb. SMOLENSKA, seine Ehefrau, meldet am 19.05.1878 dem Standesbeamten den Tod.

Quelle: Standesamt Ostrowitt, Kreis Löbau, Sterbebuch Nr. 15/1878

xxKrüger oo Rabe in Stettin
Geschrieben von: clarissa1874, März 17, 2014, 11:54:59 Vormittag
Antworten: 0

Board: Kreis Stettin
Gelesen: 2528

Die Hebamme Adelheid Müller geb. Roloff, wohnhaft in Stettin, Wilhelmstr. 21, meldet am 02.01.1893 dem Standesbeamten die Geburt der
Martha Charlotte Auguste KRÜGER;
geb. am 27.12.1892 um 22.00 h in Stettin, Lindenstr. 3 (elterliche Wohnung),
Vater: Carl Friedrich Wilhelm KRÜGER, Hauswart
Mutter: Auguste Friederike Caroline geb. RABE
Die Familie ist evangelisch.
Quelle: Register des Standesamts Stettin I, Nr. 2/1893

Hat jemand weitere Angaben zu den Eltern des Kindes?

xxStrehlau aus Richlawo
Geschrieben von: clarissa1874, März 17, 2014, 11:24:08 Vormittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Schwetz
Gelesen: 2595

Heinrich Ernst STREHLAU aus Richlawo, Kreis Schwetz wird im Lazarett Höhnheim [Hoenheim, Unterelsaß] behandelt nach Verwundung des linken Arms durch einen Splitter, die er er am 03.09.1870 als Angehöriger des "Belagerungs-Corps vor Straßburg 1. Garde Landwehr Regiment 1. Bataillon (Königsberg) 12. Kompanie erlitt.
Quelle: Deutsche Verluste im Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871

Vielleicht ist dieser Beitrag für den ein oder anderen Strehlau-Forscher von Interesse.

xxSöderström
Geschrieben von: clarissa1874, Februar 04, 2013, 06:30:04 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Ahnenforschung im Kreis Allenstein
Gelesen: 2696

Zufallsfund:

Theodora Walborg SÖDERSTRÖM, geboren am 14.04.1899 in Allenstein und dort am 28.05.1899 getauft, wird am 28.03.1915 in Wismar konfirmiert. Ihr Vater ist Theodor Ferdinand Willibald SÖDERSTRÖM, Major in Wismar.
Quelle: Ev. Militärkirchenbuchduplikate 1876-1918, Garnisongemeinde Wismar, Konfirmationen 1915, Nr. 3

xxWoistenthin
Geschrieben von: clarissa1874, November 26, 2012, 10:51:34 Vormittag
Antworten: 0

Board: Kreis Kammin
Gelesen: 3075

Kann jemand sagen, ob die Kirchenbücher der evangelischen Kirchengemeinde WOISTENTHIN den 2. Weltkrieg überlebt haben und wo sie, falls ja, aufbewahrt werden?

Vielen Dank für eine Nachricht?

xxStrehlau
Geschrieben von: clarissa1874, November 18, 2012, 08:07:45 Nachmittag
Antworten: 1

Board: Ahnenforschung im Kreis Marienwerder
Gelesen: 5129

"Dem Eigenthümer Adam Strehlau ist von sr. Fr. Eva geb. Liepke den 15ten Juny um 1 Uhr ein Sohn Johann gebohren, welcher d. 18ten ejsd: getauft worden. Pathen: 1) Nachbar Xtian [Christian] Hollatz. 2) Gottl. Scheranoski [?] und 3) Xtine [Christine] Engel, Mädchen"
* 15.06.1817 in Garnsee
Quelle: Kirchenbuch Garnsee, Kreis Marienwerder, Taufen 1817, S. 99

Hat jemand vielleicht weitere Informationen zu dieser Familie? Wenn ja, bitte hier eingeben. Danke!

xxStrauß aus Groß Küdde
Geschrieben von: clarissa1874, Oktober 06, 2012, 11:50:26 Nachmittag
Antworten: 0

Board: Kreis Neustettin
Gelesen: 2901

Zufallsfund:

Auguste Alwine STRAUß, eheliche Tochter des Herrmann STRAUß, Taschenspieler, "zur Zeit Soldat", und der "Fr. STRAUß (Herrmann) gebornen GUTSTATT, wird am 20.06.1866 um 8.00 h in Zaatzke geboren und dort am 22.06.1866 von Prediger Sybel getauft. Paten: 1) Auguste Bennewitz 2) Jungfrau Auguste Braun 3) Jungfrau Alwine Bismark.
"NB. zu No: 8. Das Kind wurde im Kruge geboren. Die Eltern des Vaters waren mit der Mutter des Kindes hier. Aus dem Paß war nicht ersichtlich, ob die Leute evangelisch sind, wie sie angeben. Auch war im Paß der jungen Frau, ihr Mann blos Herrmann genannt; sie giebt an, katholisch zu sein."
Quelle: Ev. Kirchenbuchduplikat Neu Daber, Ostprignitz, Brandenburg, 1842, darin Zaatzke, Ostprignitz, 1861-1874, Taufen Zaatzke 1866, S. 44, Nr. 8

Ebay Angebote

Sponsored Links

Ahnenforschung.de News

Antwortzeit Fehler, der Feed kann nicht gelesen werden.

Sponsored Links

Genealogienetz News

Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 10:57:49 Vormittag
Kategorie: Internet
DES-Adressbücher

Im Oktober hat die Tippgemeinschaft insgesamt fünf Bücher fertiggestellt, die nun durchsucht werden können. Auch die Kollegen vom Digitalisieren waren fleißig und haben 10 Bücher für die DigiBib aufbereitet. Christian Beyer hat Scans des Adressbuchs von Goldberg 1943 geliefert. Die Vorbereitungen für die Erfassung mit dem DES laufen. Allen Helfern gilt der Dank für ihre Mitwirkung. Alle Neuigkeiten sind im ausführlichen Adressbuch-Newsletter einzusehen.

* Adressbuch Aschaffenburg (Unterfranken) 1939-1940. Seit dem 20.03.2016 erfassten 10 Benutzer 249 Seiten mit 25.575 Einträgen. Wir danken allen Freiwilligen und hoffen, dass sie bei einem anderen Projekt wieder dabei sind. Suche unter diesem Link. (Susanne Nicola und Joachim Buchholz)
* Hamburg/Adressbuch 1788. Seit dem 18.09.2016 erfassten 8 Benutzer 67 Seiten mit 2.364 Einträgen.
* Merzig/Adressbuch 1913. Seit dem 18.09.2016 erfassten 8 Benutzer 153 Seiten mit insgesamt 14233 Einträgen.
* Adressbuch Oldenburg 1940. Die Erfassung erfolgte in Kooperation mit der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde. Das Projekt-Team bedankt sich bei den 11 Erfassern, die im Zeitraum von Januar bis September 2016 auf 807 Seiten insgesamt 44.458 Einträgen erfasst haben. In diesem Datenbestand kann man hier suchen. (Susanne Nicola)
* Adressbuch Schleswig-Holstein 1860. 20.023 Einträge, verteilt auf 3.215 Orte, wurden von 12 Freiwilligen erfasst. Dafür mussten 207 Seiten bearbeitet werden. Ein besonderer Dank geht an den dänischen Erfasser, der alleine alle Orte von Nordschleswig (heute Dänemark) bearbeitet hat. Gesucht werden kann über diesen Link. (Joachim Buchholz)

Neu in der Erfassung befinden sich folgende Adressbücher: Lübeck 1933, Kreis Wanzleben 1931, Bergedorf 1880.

Seit kurzem ist das Adressbuch Möhringen auf den Fildern 1937 im DES eingestellt und kann ab sofort erfasst werden. Das Digitalisat wurde uns von Markus Schröter zur Verfügung gestellt, der sich auch bereit erklärt hat, das Projekt zusammen mit mir zu betreuen. In diesem Buch gibt es eine Neuerung bei der Erfassung: Die Straßen sind als Auswahlliste gestaltet und es wurden zusätzliche Funktionen eingebaut, um die richtige Straße mit möglichst wenig Tippaufwand erfassen zu können. (Susanne Nicola)

DES Geburtsurkunden Breslau

Zwei Meilensteine sind zu vermelden: Am Monatswechsel zum Oktober 2016 wurde der 300.000. Personeneintrag erfasst und einen Monat später war die 100.000. Urkunde ausgewertet. Allen Mithelfern, die sich bisher an der Erfassung beteiligt haben, wird hiermit ein herzliches Dankeschön gesagt. Von Februar 2014 bis Mai 2015 wurden die Geburtsregister des Standesamtes I, beginnend mit dem Jahrgang 1889 bis hin zum Jahrgang 1909 erfasst. Von Juni 2015 bis Oktober 2016 wurde die Erfassung mit den Geburtsregistern des Standesamtes II mit den Jahrgängen 1889 bis 1905 fortgesetzt. Die Erfassung der Jahrgänge 1906 bis 1909 wird nach Ablauf der datenschutzrechtlichen Schutzfristen fortgesetzt. Seit Oktober 2016 werden nun die Geburtsregister des Standesamtes III erfasst. Wer Lust hat, an der Erfassung mitzuwirken, ist herzlich willkommen. Nähere Informationen sind hier zu finden. (Susanne Nicola)

Grabsteine

Die 100 neuesten dokumentierten Friedhöfe sind hier gelistet. (Holger Holthausen)

Online-OFB

Neun Online-OFBs sind für den Oktober 2016 neu zu vermelden:

* Kalkau, Oberschlesien, Kreis Neisse. Bearbeiter: Mario Weidner
* Koserow auf Usedom, Mecklenburg-Vorpommern, Kreis Ostvorpommern. Bearbeiter: Ralf Wiedemann (Pommerscher Greif e.V.)
* Sanzkow, Mecklenburg-Vorpommern, Kreis Demmin. Bearbeiter: Marcel Anterhaus (Pommerscher Greif e.V.)
* Schüttorf, Niedersachsen, Grafschaft Bentheim. Bearbeiter: Fred de Jong (Arbeitskreis Familienforschung der Emsländischen Landschaft e. V. (AFEL))
* Dauer, Brandenburg, Kreis Uckermark. Bearbeiter: Christian Schulz (Brandenburgische Genealogische Gesellschaft "Roter Adler" e.V.)
* Iven, Mecklenburg-Vorpommern, Kreis Ostvorpommern. Bearbeiter: Marcel Anterhaus (Pommerscher Greif e.V.)
* Wusterhusen, Mecklenburg-Vorpommern, Kreis Vorpommern-Geifswald. Bearbeiter: Gabi Neumann (Pommerscher Greif e.V.)
* Steinbach, Baden-Württemberg, Kreis Baden-Baden. Bearbeiter: Thomas Mangos
* Stolzenburg-Blankensee, Polen, Powiat policki. Bearbeiter: Raik Losch (Pommerscher Greif e.V.)

Der Pommersche Greif hat sich damit unangefochten an die Spitze der unterstützenden Vereine mit den meisten Online-OFB gesetzt. Gefolgt werden sie von den Niedersachsen, die allerdings mit ihrer NLF-Datenbank als Sammelbecken für viele Mitgliederdaten einen großen Batzen beitragen. Vielen Dank an alle Bearbeiter. (Herbert Juling)
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 11:23:29 Vormittag
Kategorie: Software
Das Highlight der neuen Version 2.96 sind eine Orts- und eine Namensliste. Sollte man auf dem nächsten Ahnenforschertreffen gefragt werden, in welchen Orten man welche Namen sucht, dann sind diese beiden Listen ein ideales Hilfsmittel. Da bei den Namen und Orten auch eine Anzahl angegeben wird, ist gleich ersichtlich, wo die Schwerpunkte der Familienforschung liegen. Zudem ist es mit der Ortsliste nun auch möglich, die Daten der Ortsverwaltung wie Notizen, Koordinaten und Postleitzahl auszudrucken. Somit ist eine Archivierung in Papierform möglich. Weiterhin wurden der Programmstart um ca. 1/3 beschleunigt und diverse Fehler bereinigt. Besonders anzumerken sind dabei die Fehlerbereinigungen beim Zusammenführen von Personen und beim Zusammenführen von Orten (in der Ortsverwaltung), die bislang zu Ungereimtheiten führen konnten. Download des kostenlosen Programms hier.
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 11:28:24 Vormittag
Kategorie: Archive
In der Mediathek des Parlamentsfernsehens kann man die Anhörung zum Thema „Novellierung des Bundesarchivrechts“ im Ausschuss für Kultur und Medien am 19.10.2017 nachverfolgen. Ziel der Novellierung ist neben der Aktualisierung des Gesetzes (z.B. mit Verkürzung von Sperrfristen) auch, das Archiv nutzer- und wissenschaftsfreundlicher zu machen. Die Bundesregierung plant, die Schutzfristen für personenbezogenes Archivgut von 30 auf zehn Jahre nach dem Tod der betroffenen Person zu senken. Im Fall von Amtsträgern und Personen der Zeitgeschichte soll die Schutzfrist komplett entfallen, wenn der schutzwürdige Privatbereich nicht betroffen ist.
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:20:18 Nachmittag
Kategorie: Kaleidoskop
Drei neue Filme aus der MDR-Serie „Die Spur der Ahnen“ werden mittwochs am 09., 16. und 23. November 2016 um 21:15 – 21:45 Uhr im MDR ausgestrahlt (mit Wiederholungen am nächsten Morgen).

* 09. November 2016: Folge 70: Das erfundene Leben mit Gregor Kaufmann und Enkel Thomas Kaufmann
* 16. November 2016: Folge 71: Vom Nazi-Opfer zum SS-Täter? Die unheimliche Verwandlung meines Urgroßonkels
* 23. November 2016: Folge 72: Wie ein SS-Mann den Holocaust verhindern wollte

Alle Titel und Termine der früheren Folgen gibt es hier.
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:26:06 Nachmittag
Kategorie: Vereine und Gruppen
Den aktuell 34.000 registrierten Benutzern von GenTeam.at stehen ab sofort mehr als 15,4 Millionen Einträge kostenlos zur Verfügung. Eine Million neuer Daten sind neu hinzu gekommen:

* Neu: Militär: Verlustlisten 1914-1919 Österreich
* Neu: Wien: Totenbeschauprotokolle
* Neu: Wien: IKG-Austritte aus dem Judentum 1915-1945
* Neu: Regional Österreich: Vulgonamen in Kärnten
* Wien: jüdische Matriken: Datenbank neu, zusätzliche Einträge, erweiterte Abfragemöglichkeit
* Bistum Passau: ca. 202.000 neue Einträge
* Wien: katholische Taufen, Trauungen und Sterbeeinträge
* Indices von jüdischen Matriken
* Indices von katholischen Matriken aus Nieder- und Oberösterreich, Burgenland, Steiermark, Tirol, Böhmen, Österreichisch Schlesien
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:38:27 Nachmittag
Für Bibliotheken und Archive steht zur Komplettierung ihrer Bestände der COMPUTERGENEALOGIE in 30 Jahrgängen ein kostenloser Service bereit - solange der Vorrat reicht. Anfragen bitte an die CG-Redaktion oder an Klaus Vahlbruch.
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 11:21:33 Vormittag
Kategorie: Internet
Drei weitere evangelische Landeskirchen sind Gesellschafterinnen bei der Kirchenbuchportal GmbH geworden. Die landeskirchlichen Archive von Braunschweig, Lippe und des Rheinlands werden ihre Kirchenbücher künftig ebenfalls bei Archion präsentieren. Die Kirchenbücher der neu hinzugekommenen Landeskirchen werden erst nach und nach online zur Verfügung stehen können. Der Digitalisierungsfortschritt der Landeskirchen ist unterschiedlich und auch der Import benötigt seine Zeit. Er erfolgt nach wie vor während des laufenden Portalbetriebs. Begonnen wird im Spätherbst mit Kirchenbüchern von sechs der insgesamt 69 Kirchengemeinden innerhalb der Lippischen Landeskirche. Im Jahr 2017 folgen dann die ersten Quellen der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig. (Archion-Newsletter)
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 11:26:14 Vormittag
Kategorie: Wissen
Im Jahre 2008 hat Mario Arend (†) im GenWiki die Inhaltsverzeichnisse der Zeitschrift „Archiv für Familiengeschichtsforschung“ für die Jahre 1997 bis 2008 angelegt. Solche Inhaltsverzeichnisse sind sehr hilfreich, deswegen wurden die fehlenden Register für die Jahrgänge 2008 bis 2016 nachgepflegt, so dass nun ein aktueller Stand erreicht ist. Die entsprechenden Informationen können Sie über den obigen GenWiki-Link erhalten. (Dirk Vollmer)
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:17:47 Nachmittag
Kategorie: Archive
Das schwedische Reicharchiv in Stockholm hat begonnen, die Volkszählung von 1940 zu scannen und im digitalen Lesesaal zu publizieren. Die Volkszählung ist ein Auszug aus den Kirchenregistern (für Stockholm auch Zivilregister) und Einwohnerverzeichnissen. Sie enthalten u.a. Angaben zu Geburtsdaten und -orten, Zivilstand und Beruf. Die Volkszählung von 1940 enthält auch Angaben zu Arbeitgebern. Die Erstellung von Namensregister erfolgt nach Abschluss der Arbeiten an der Volkszählung von 1930. Für die Nutzung der Daten ist ein SVAR-Abonnement erforderlich: Pro Jahr 1095 SKr, pro Woche 100 SKr.
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:22:39 Nachmittag
Kategorie: Kaleidoskop
Wie im vergangenen Jahr kann Timo Kracke als „Botschafter“ der RootsTech 2017 vom 8.-11. Februar in Salt Lake City wieder einen RootsTech 2017 Pass im Wert von über 200 US-Dollar verlosen. Was muss man tun, um an diesen Pass heranzukommen!? Kommentiere hier diesen Beitrag zum Thema Familienforscher und Soziale Netzwerke. Warum glaubst Du, sind soziale Netzwerke wichtig und gut oder eben ganz im Gegenteil nicht sinnvoll für die Familienforschung. Der Pass wird am 19.11.2016 unter allen Kommentatoren ausgelost, der Gewinner im Blog bekannt gegeben und natürlich per E-Mail benachrichtigt. Wir drücken jetzt schon mal die Daumen!
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:28:39 Nachmittag
Kategorie: Termine
Familienforschertag Daun

Die Bezirksgruppe Trier der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde (WGfF) veranstaltet ein genealogisches Treffen am Samstag, 19. November, von 13 bis 18 Uhr in der Stadthalle "Forum", in Daun, Leopoldstr. 5. Zur Eröffnung um 13 Uhr sprechen Landrat Heinz-Peter Thiel und der WGfF-Vorsitzende Volker Thorey (Wittlich). Um 13.30 Uhr hält Markus Detemple (Differten) von der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde einen Vortrag. Um 15 Uhr stellt der Regionalhistoriker Alois Mayer (Daun) das Familienbuch der Pfarrei Daun mit Neunkirchen auf DVD vor. Die Ortsfamilienbücher liegen aus. Es werden Recherchemöglichkeiten zu Auswanderern angeboten, und Michael Brammertz (Prüm) stellt die Totenzettel-Datenbank vor.

Buchverkauf in Schleswig

Das Landesarchiv Schleswig-Holstein lädt am Sonnabend, dem 26. November 2016, zum antiquarischen Buchverkauf in das Prinzenpalais, Schleswig, ein. Das Haus ist von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Mehrere Hundert überzähliger Bücher aus der Bibliothek werden zu günstigen Preisen angeboten. Zum Verkauf stehen Landeskundliches und viele weitere Sachbücher, aber auch zahlreiche Krimis und Romane. Selbst ganze Zeitschriftenreihen werden preiswert zum Selbstabholen angeboten.

Wiener Zeitung

Das in diesem Jahr fertiggestellte Projekt "Wiener Zeitung" wird auch von der Stadt Wien in einer Präsentation "Die Sterbefälle in Wien im 18. und 19. Jahrhundert. Ein ehrenamtliches Großprojekt zur Geschichte Wiens und seiner Bevölkerung" im Wappensaal des Rathauses (an der Ringstraße) am Donnerstag, den 19. Januar 2017 gewürdigt. Veranstalter sind das Wiener Stadt- und Landesarchiv, der Verein für Geschichte der Stadt Wien und Familia Austria. Hier ist mehr zum Projekt „Wiener Zeitung“ zu lesen.

Altenberge 2017

Der 7. Westfälische Genealogentag, der alle zwei Jahre von der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) veranstaltet wird, findet am Samstag, 18. März 2017, wie gewohnt in Altenberge statt.

Genealogischer Kalender

Für den Monat November 2016 sind 24 Termine, für Dezember 2016 sind 12 Termine im „Genealogischen Kalender“ eingetragen. Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie hier.
Geschrieben von: Geschrieben: November 07, 2016, 12:38:39 Nachmittag
aber wann? Die Antwort liefert das alphabetische Stichwort-Register - von "Aachen" bis "Zweiter Weltkrieg". Aber auch die Inhaltsverzeichnisse aller CG-Hefte seit 2001 sind online zu finden. Die Jahrgänge und das Register sind allerdings auch bei jedem Heft verlinkt, im Kasten "Archiv" rechts oben. Und sämtliche Newsletter seit 2001 findet man hier. Viel Spaß beim Stöbern! (RE)